Home arrow Quarter turn- & Muliturn-Antriebe
Quarter turn- & Muliturn-Antriebe
   

TA Roloff GmbH – Quarter turn- & Muliturn-Antriebe für Klappen, Kugelhähne, Kükenhähne, Schieber & Ventile

Die Antriebsserien von TA Roloff sind als Schwenk-, Dreh- bzw. Schub- und Linearantrieb erhältlich.

Ein Schwenkantrieb wird wegen seines 90° Schwenkwinkels auch als auch als Quarter turn-Antrieb bezeichnet.

TA Quarter-turn Antriebe werden typischerweise auf Armaturen wie Klappen, Kugelhähne und Kükenhähne eingesetzt.

Ein Multiturn-Antrieb betätigt Armaturen, die mehrere Umdrehungen ausführen müssen, z.B. bei einer Schub- oder Linearbewegung.

Entsprechend werden Armaturen wie Schieber und Ventile mit Multiturn-Antrieben automatisiert.

Bei der Auswahl der passenden Antriebsserie helfen wir von TA Roloff gerne. Kontaktieren Sie uns hierfür per Telefon, Fax oder E-Mail.

Quarter turn-Armaturen und -Antriebe

Im Schwenkbetrieb arbeiten Armaturen wie Klappen, Kugelhähne und Kükenhähne. Diese Armaturen werden international als „Quarter turn“- Armaturen bezeichnet, da sie meistens einen Stellweg von 90° im Winkelmass haben. Im Bereich der Automatisierung wird auch von „Quarter turn“-Antrieben gesprochen. Die Antriebsserien TA 60, TA 70, TA 120, TA 130 und TA 140 erhalten Sie bei uns als 90° Schwenkantrieb.

Die meisten Armaturen im Schwenkbetrieb sind nicht für eine Automatisierung, sondern für eine manuelle Betätigung konstruiert worden. Dabei werden Drehmomentspitzen durch Muskelkraft begegnet. Im elektrischen Betrieb setzt TA Roloff DC-Motoren ein, die aufgrund ihrer konstruktiven Eigenschaften kurzfristig ihr Drehmoment steigern und damit Drehmomentspitzen begegnen können.

Im Gegensatz zu AC-Motoren, verfügt ein DC-Motor über ein geringeres Bauvolumen, einen geringen Stromverbrauch und eine geringe Wärmentwicklung. Das Drehmomentverhalten eines DC-Motors ist außerdem geradezu ideal für Armaturen. Eine elektrische Implementierung in die Systeme gestaltet sich mit einem DC-Motor viel einfach als bei einem AC-Motor. Die passende Antriebsserie können Sie nach dem Drehmomentbereich auswählen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass das Drehmoment der Armatur im Schwenkbetrieb niedriger liegen sollte als der Nm-Wert des TA-Antriebs. Wenn das Drehmoment der Armatur unbekannt sein sollte, können wir Sie gerne beraten.

Multiturn-Antriebe zur Automatisierung

Der Begriff Multiturn-Antrieb wird für Drehantriebe verwendet, die mehrere Umdrehungen ausführen müssen. Ein Drehantrieb wird immer dann zur Automatisierung eingesetzt, wenn die Hubbewegung von einer Gewindespindel ausgeführt wird. Die Hubbewegung kann auch mittels einer Schubstange erfolgen. Diese kommt zum Einsatz bei der Automatisierung von sogenannten Linear- oder Schubantrieben. Zu den Armaturen, deren Stellkörper eine Hubbewegung ausführen, gehören Schieber und Ventile. Die Antriebsserien TA 70, TA 120, TA 130 und TA 140 erhalten Sie bei uns als Dreh- und Schubantriebe. Die Antriebsserie TA 60 gibt es seriell nur als Drehantrieb. Die passende Antriebsserie wird nach der benötigten Stellkraft ausgewählt. Dabei sollte das Stellmoment der Armatur niedriger liegen als die Stellkraft des TA-Antriebs. Dreh- bzw. Multiturn-Antriebe werden häufig bei Regelarmaturen eingesetzt, bei denen die Durchflussmenge des Mediums vom Stellkörper gesteigert oder gesenkt werden soll. Das Beschleunigungs- und Abbremsverhalten wird mittels eines DC-Motors gesteuert. Gerade im Regelbetrieb überzeugt der DC-Motor durch sein schnelles Ansprechverhalten, eine genaue Regelung sowie Positionierung. Auch hier können wir Sie gerne zur passenden Antriebsserie beraten.

Antriebstechnik für Armaturen

Seit über 40 Jahren produziert TA Roloff Antriebstechnik für Armaturen. Dazu gehören unter anderem Quarter turn– und Multiturn-Antriebe. Gerne helfen wir Ihnen bei der richtigen Wahl der Antriebsserie. Kontaktieren Sie uns einfach per Telefon, Fax oder E-Mail und wir stehen Ihnen mit viel Fachkompetenz zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!