Ex-Schutz

Wir stellen für Ihr Produkt Gehäuse in der Zündschutzart ATEX / IEC EX-Zone 1, Ex II2G Ex db IIC T6 Gb zur Verfügung.

Wir kooperieren bereits langfristig mit Antriebsherstellern, für die sich eine Baumusterprüfung konstruktiv und administrativ als zu aufwendig erweist. Auch andere Produkte, für die ein entsprechender Ex-Schutz erforderlich ist, lassen sich in unsere Ex-Gehäuse implementieren, z.B. eine Steuerung von Zündbrennern in Industrie-Öfen. Die typische Konstellation besteht darin, dass der Endkunde 200 Antriebe bestellt, von denen 180 im Non-Ex-Bereich installiert werden. 20 Antriebe werden für den Ex-Bereich benötigt. Damit die Lieferung und der Service „aus einer Hand“ erfolgen, können Sie Ex-Gehäuse bei uns zukaufen, wenn das TA-Ex-Gehäuse zu Ihrem Produkt passt.

Zone 1 Die explosionsfähige Atmosphäre (Gase, Nebel, Dämpfe) tritt im Normalbetrieb gelegentlich auf.
Ex Explosionsgeschütztes elektrisches Betriebsmittel.
II2G Definition der Gerätegruppe in der Richtlinie 2014/34/EU zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen.
Ex db Hoher Schutz durch druckfeste Kapselung, die die Übertragung einer Explosion nach außen vermeidet.
IIC Einsetzbar bei Gasen, Dämpfen und Nebeln mit hoher Zünddurchschlagsfähigkeit und niedriger Zündtemperatur, z.B. Wasserstoff. H₂ Ready
T6 Einsetzbar bis zu einer Oberflächentemperatur des Gehäuses von < 85° Celsius.
Gb Gerät mit „hohem“ Schutzniveau zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen, bei denen bei Normalbetrieb oder vorhersehbaren Fehlern/Fehlfunktionen keine Zündgefahr besteht.

Als Standard verwenden wir einen Gehäuseboden aus Stahl und eine Haube mit Innengewinde aus Aluminium. Möglich ist es auch, Gehäuseboden und Haube aus Edelstahl herzustellen für korrosionsgefährdete Bereiche.

Alle TA-Antriebe besitzen die Zündschutzart „d II C T6“, sichern also durch eine druckfeste Kapselung („d“) ab, dass umgebende Atmosphären aus Gasen mit höchster Zünddurchschlagsfähigkeit ( Kategorie „C“) und niedriger Zündtemperatur ( „T 6“) durch Funkenbildung entzündet werden können.

Antriebe mit einer geringeren Zündschutzart z.B. „II A T 3“ sind z.B. bei Umgebungsatmosphären aus Schwefelkohlenstoff unzulässig. Wenn die genaue stoffliche Zusammensetzung der entzündlichen Umgebungsatmosphäre unklar ist, sind Sie mit Antrieben aus unserem Ex-Programm auf der sicheren Seite.

Die Antriebsserien TA 130 Ex und TA 140 Ex weisen mit dem Buchstaben „e“ eine „erhöhte Sicherheit“ in der Zündschutzklasse auf und können im Einzelfall auch in durch explosive Atmosphären so gefährdeten Bereichen zum Einsatz kommen, in denen Elektromotoren sonst nicht eingesetzt werden dürfen.

Antriebsserie TA 70 Ex TA 130 Ex TA 140 Ex
Drehmomentbereich (Nm) 90° – N x 360° 0-32 32-280 280-1500
Schubkraft (N) bei linear betätigten Armaturen 0-300 300-4000 4000-11500
Zündschutzklasse Ex II 2G Ex db IIC T6 Gb Ex II 2G Ex de II C T6 Ex II 2G Ex de II C T6
Mit TA Roloff Antrieben können auch Armaturen automatisiert werden, die sich in Anlagenbereichen befinden, in denen explosive Atmosphären aus Gasen oder Dämpfen entstehen.

In diesen Bereichen besteht bei jedem elektrischen Antrieb das Risiko, dass die explosive Atmosphäre in den Antrieb eindringt, sich durch Funkenbildung (bei Erreichung der Zündtemperatur) entzündet und durch Spalten nach außen schlägt (sog. Zünddurchschlagsfähigkeit), was eine Explosion in diesem Anlagenbereich mit entsprechenden Sach- und Personenschäden zur Folge haben kann.

In diesen Anlagenbereichen müssen bei elektrischen Antrieben folglich besondere konstruktive Vorkehrungen getroffen werden, die verhindern, dass der Antrieb in beschriebener Weise Zündquelle für die Umgebungsatmosphäre ist. Dass diese Vorkehrungen tatsächlich vorhanden sind, ist bei allen TA-Roloff Produkten nicht nur durch Herstellererklärung, sondern durch Baumusterprüfungen nach den sog. ATEX-Richtlinien belegt und durch Prüfbescheinigungen anerkannter Zertifizierungsstellen (IBExU, UL DEMKO) nachgewiesen.

Antriebsserie TA 70 Ex TA 130 Ex TA 140 Ex
Drehmomentbereich (Nm) 90° – N x 360° 0-32 32-280 280-1500
Schubkraft (N) bei linear betätigten Armaturen 0-300 300-4000 4000-11500
Die Gerätekategorie 2 ( „2G“), wie sie TA-Roloff im Typenschild führen darf, setzt immer bestandene Baumusterprüfungen nach den sog. ATEX-Richtlinien voraus und wird durch Prüfbescheinigungen anerkannter Zertifizierungsstellen (IBExU, DEMKO) nachgewiesen. Hinzu kommen die jährlichen Überprüfungen und Audits dieser Organisationen. Die Ex-Abnahme Ihrer Anlage wird bei Verwendung von TA-Ex-Produkten deswegen problemlos erfolgen.

Bloße Herstellererklärungen, die für die Gerätekategorie 3 („3G“) und für die Führung des Ex-Zeichens genügen, sind nur so gut wie der Hersteller. Antriebe der Kategorie 3 G dürfen nur eingesetzt werden, wenn explosive Atmosphären nur „selten und kurzzeitig“ entstehen können. Kaufen Sie sich keine Unsicherheiten ein, sondern adäquate, geprüfte Antriebstechnik von TA Roloff.

Klicken Sie auf der Hauptseite den Button der TA Ex Antriebsserie an, die für Ihre Armatur in Betracht kommt und erfahren Sie mehr über Bauart und Möglichkeiten des Produkts.

Antriebsserie TA 70 Ex TA 130 Ex TA 140 Ex
Drehmomentbereich (Nm) 90° – N x 360° 0-32 32-280 280-1500
Schubkraft (N) bei linear betätigten Armaturen 0-300 300-4000 4000-11500
Zündschutzklasse Ex II 2G Ex db IIC T6 Gb Ex II 2G Ex de II C T6 Ex II 2G Ex de II C T6

Zur Kontaktanfrage

Sie haben Fragen? – Auch zu gesondertem Bedarf?
Wir stehen Ihnen mit unserer Expertise zur Verfügung! Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gern individuell zu unserem Portfolio und zu unseren Sonderlösungen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf, Ihre E-Mail oder Ihre Nachricht über das Kontaktformular!

Kontakt